AGOTEC Durchflussmesser mit Reed Kontakt

Durchflussmesser Reed sind in Kunststoff- oder Metallausführungen lieferbar oder können auf viele Ventikörper adaptiert werden. Sie sind äußerlich absolut Baugleich wie die "Hall" Modelle. Sie unterscheiden sich lediglich nur durch die Sensortechnik.

Und so arbeitet unser Durchflussmengenmesser mit Reedkontakt :

Die Mittelachse führt den Rotor, der durch das durchströmende Wasser angetrieben wird. In diesem Rotor eingegossen sind Magnete , die über einen Reedkontakt laufen. Der Reedsensor ist im linken äußeren Gehäuseteil untergebracht. Dieser hermetisch dichte Schalter wird durch das Magnetfeld betätigt. Die zwei für eine Reedsensor Messung nötigen Kontakte, sind entweder oben auf dem Gehäuse und als Pin ausgeführt, oder mittels Kabel an einem JST Stecker verdrahtet, hierbei handelt es sich um Ein- und Ausgang (+/0), die angelegte Steuerspannung darf maximal 48V betragen. Es können Ströme bis 0,5A verarbeitet werden.

Funktionsweise:

Der Durchflussmesser misst den Durchfluss im Bereich von ca. 0.1 l/min bis 30 l/min mit einer Genauigkeit von +/- 10%, bzw. +/- 20% pro Liter, es wird dabei eine unterschiedliche Anzahl an Magnetimpulsen (580 - 1300 Impulse) erzeugt. Die Anzahl der betätigten Magnetumschaltungen am Reedsensor muss vom Prozessor mitgezählt werden und wird mittels eines Kontrollfaktors von der dafür nötigen Steuerung ausgewertet. Daraus ergibt sich die Flussmenge.